Baumbestattung

Baumbestattung bedeutet, dass die Urne in einem für Bestattungen ausgewiesenen Waldstück beigesetzt wird.

Die Asche des Verstorbenen wird dabei in einer biologisch abbaubaren Urne direkt zwischen den Wurzeln eines Baumes begraben.

Im nordhessischen Herleshausen befindet sich der                     Werraland.

 

Sein Name bezieht sich auf den Fluss Werra, der Hessen und Thüringen miteinander verbindet. Dort werden Beisetzungen in einem 140-jähringen Laub-Mischwald mit Buchen, Ahorn, Eschen und Eiben angeboten.